• Drebach ★ Grießbach ★ Im Grund ★ Scharfenstein ★ Spinnerei ★ Venusberg ★ Wilischthal ★ Wiltzsch

Toni Albrecht sichert sich Deutschen Meistertitel auf der Straße

Toni Albrecht sichert sich Deutschen Meistertitel auf der Straße

Toni Albrecht sichert sich Deutschen Meistertitel auf der Straße

Am Wochenende fanden in Bolanden (Rheinland-Pfalz) die nationalen Titelkämpfe des Radsportnachwuchses auf der Straße statt. Bei herrlichem Rennwetter und bester Organisation wartete auf die riesigen Starterfelder in den einzelnen Altersklassen ein mehrfach zu meisternder anspruchsvoller 7,8 km Kurs. So ging es am Sonnabend in den Schüler- und Jugendklassen (männlich, weiblich) um die begehrten Medaillen und Meistertitel des Jahres 2021.

Die Venusberger Abordnung ging mit ordentlichen Zielsetzungen in die jeweiligen Wettbewerbe. Am Ende konnte man sich über ordentliche Ergebnisse und sogar, Dank tollem Teamwork, über einem Meistertitel freuen.

Im Wettbewerb der Jugend U 17 (Start 16:30) nahmen die 150 Titelanwärter 10 schwere Runden (78 Km) in Angriff. Im Starterfeld mit den 3 RSV-Startern Toni und Pepe Albrecht, sowie Thomas Weber sah man ein überaus spannendes Rennen. Von Beginn an wurde ein hohes Tempo angeschlagen, sodass das große Feld sich am knapp 1 km langen Anstieg vor dem Ziel in jeder Runde selektierte. Großen Anteil hatten alle 3 RSV-Fahrer, die am Anstieg mehrfach mit hohem Tempo an der Spitze für Ruhe und ständiger Verkleinerung der Hauptgruppe sorgten. Pepe und Thomas hatten durch zahlreiches Zufahren von entstandenen Lücken großen Anteil am erfolgreichen Ausgang für das M.-B.-Junior-Team.

In der rennentscheidenden 7. Runde schaffte Pepe am Ende des Anstieges mit einer Energieleistung nach den Anschluss zu dieser Gruppe. So waren in dem Führungsquartett 2 RSV-Akteure (Pepe und Toni) vertreten, die ihren Vorsprung bis zum Ziel bis auf über 1 min. ausbauen.

Im Finale opferte der jüngere der Albrechtbrüder (Pepe) seine Chancen für seinen Bruder durch hohes Tempo in der Führung am Schlussanstieg, um Überraschungseffekte auszuschließen. In einem packendem Finale auf der Zielgeraden gelang es Toni Albrecht sich gegen Kessler (Leipzig) und Fietzke (Cottbus) durchsetzen und mit 1 Radlänge Vorsprung den Deutschen Meistertitel zu sichern. Pepe freute sich am Ende über Rang 4 ebenfalls so, wie sein Bruder über Gold. Thomas Weber erreichte in der 2. größeren Gruppe das Ziel, und erfüllte mit einem ordentlichen 49. Rang seine Aufgaben und in ihn gesetzten Erwartungen.

Bei den Schülerrinnen U 15 befand sich Eufemia Schmieder im 46 Akteure zählenden Teilnehmerfeld. Sie kämpfte sich tapfer über die 4 zu meisternden Runden (31,2 km). Am Ende des Titelkampfs überquerte sie mit reichlich 1 min. Rückstand auf die Meisterin in der 2. größeren Gruppe das Ziel. Mit Platz 12 erreichte sie am Ende ein respektables Ergebnis in ihrem 1. U-15 Jahr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Skip to content